Welches Motherboard habe ich?

Wenn Sie überprüfen müssen, welches Motherboard Sie haben, aber nicht wissen, wie Sie das tun sollen, haben wir in diesem Leitfaden einige verschiedene Methoden aufgelistet, mit denen Sie herausfinden können, welches Motherboard in Ihrem Computer steckt.

In den meisten Fällen ist die Überprüfung der technischen Daten Ihres Computers ein recht unkomplizierter Prozess. Um herauszufinden, welchen Prozessor oder welche Grafikkarte Sie haben oder wie viel Arbeitsspeicher in Ihrem System vorhanden ist, genügen ein paar einfache Klicks.

Allerdings ist es etwas schwieriger herauszufinden, welches Motherboard Sie haben. Glücklicherweise ist es immer noch recht einfach, herauszufinden, welche Art von Hauptplatine in Ihrem Computer verbaut ist. In diesem Beitrag finden Sie mehrere Möglichkeiten, wie Sie dies tun können – jeweils mit schrittweisen Anleitungen.

Methode 1: Verwenden Sie eine Eingabeaufforderung

Wenn Sie mit der Eingabeaufforderung vertraut sind, ist diese Methode wahrscheinlich die beste, um die Informationen über Ihr Motherboard herauszufinden.

Um herauszufinden, welche Hauptplatine Sie haben, führen Sie folgende Schritte aus:

1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste “cmd” ein und drücken Sie die Eingabetaste.
2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung “wmic baseboard get product,Manufacturer” ein.
3. Ihr Motherboard-Hersteller und der Name/Modell des Motherboards werden angezeigt.

Damit diese Methode korrekt funktioniert, müssen Sie die Eingabeaufforderung genau wie gezeigt eingeben.

Methode 2: Öffnen Sie Ihren Computer und überprüfen Sie Ihre Hauptplatine

Eine weitere Methode, mit der Sie schnell überprüfen können, welches Motherboard Sie haben, ist, Ihren Computer zu öffnen und auf dem Motherboard selbst nach der Hersteller- und Modellnummer zu suchen.

Hier sehen Sie, wie meine Hauptplatine aussieht und wie der Hersteller und der Produktname lauten:

Hier finden Sie eine Liste der gängigsten Motherboard-Hersteller (in keiner bestimmten Reihenfolge), die Ihnen helfen soll, den Namen des Herstellers zu finden:

MSI
ASUS (oder ASUSTeK)
Gigabyte
ASRock
Biostar
EVGA

Wenn Sie das Herstellerlogo auf dem Motherboard gefunden haben, aber nicht sicher sind, wo sich die Modellbezeichnung des Motherboards befindet, suchen Sie nach dem Chipsatz des Motherboards. Dies ist ein vierstelliger Code, der mit einem Buchstaben beginnt und von drei Zahlen gefolgt wird.

Auf dem Bild meines Motherboards oben können Sie beispielsweise sehen, dass ich ein Motherboard mit Z370-Chipsatz habe (das F ist Teil der ASUS-Modellnummer für dieses Motherboard). Wenn Sie eine ähnliche 4-stellige Zahlenfolge finden können, haben Sie wahrscheinlich den Chipsatz des Motherboards und seine Modellnummer gefunden.

Hier finden Sie eine Liste von AMD-Chipsätzen und Intel-Chipsätzen als Referenz.

Methode 3: Motherboard-Modell in Windows mit “Systeminformationen” überprüfen

In einigen Fällen können Sie Ihr Motherboard-Modell in Windows finden, indem Sie das Menü “Systeminformationen” überprüfen. Hier ist die Vorgehensweise:

1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste “Systeminformationen” ein.
2. Scrollen Sie auf der Registerkarte “Systemzusammenfassung” (öffnet sich auf der linken Seite des Fensters) nach unten, bis Sie “Motherboard-Hersteller” oder “BaseBoard-Hersteller” finden.
3. Die Informationen neben “Motherboard/BaseBoard-Hersteller”, “Motherboard/BaseBoard-Modell” und “Motherboard/BaseBoard-Name” sollten Ihnen die gesuchten Informationen liefern.

Diese Methode scheint zwar die einfachste zu sein, um herauszufinden, welches Motherboard Sie haben, aber sie kann ein bisschen schwierig sein. Zumindest können Sie den Hersteller Ihrer Hauptplatine herausfinden. Die genaue Modellnummer Ihres Motherboards können Sie mit dieser Methode jedoch möglicherweise nicht herausfinden.

This entry was posted in Computer. Bookmark the permalink.